So erreichen Sie uns:

Men√ľ

Wir alle benutzen Computer:

Bei der Arbeit und in unserer freien Zeit.

Wir wissen, dass wir Computer benutzen:

Zum Beispiel wenn wir etwas mit unserem Smartphone

oder unserem Laptop machen.

Aber: Oft benutzen wir Geräte, in denen Computer sind.

Und: Wir denken gar nicht, dass in diese Geräten

auch Computer arbeiten.

Zum Beispiel:

-  Wenn wir fernsehen.

-¬† Wenn wir eine moderne K√ľchen-Maschine benutzen.

-  Wenn wir mit der Karte von unserem Giro-Konto

   an einer Kasse bezahlen.

Denn: Es gibt viele verschiedene Computer.

Diese verschiedenen Computer machen

ganz unterschiedliche Arbeiten:

Von ganz einfachen Arbeiten bis zu ganz komplizierten Arbeiten.

Manche von diesen komplizierten Arbeiten kann nur ‚ÄěKI‚Äú

(K√ľnstlicher Intelligenz) schnell ¬†erledigen (fertig gemachen).

 

Computer und besonders KI verändern unser Leben immer schneller.

Es ist wichtig, dass wir diese Veränderungen richtig kennen und auch richtig benutzen können.

Deshalb wollen wir in diesem und in den nächsten Artikeln:

-¬† Ihnen zeigen, wo √ľberall Computer in unserem Alltag arbeiten.

-¬† Ihnen erkl√§ren, was ‚ÄěHardware‚Äú (alle Computer-Sachen, die man anfassen kann) ist.

¬†¬† Und: Was ‚ÄěSoftware‚Äú (Computer-Programme) ist.

-  Sie informieren, welche verschiedenen Arten von Software es gibt.

-¬† Ihnen den Unterschied zwischen herk√∂mmlichen (wie man es fr√ľher gemacht hat)

   Computer-Programmen und KI erklären.

-¬† Sie √ľber KI informieren.

-¬† Sie √ľber die Chancen (Vorteile) und die Risiken (Gefahren) von KI informieren.

   Und: Worauf Sie beim Benutzen mit KI achten (aufpassen) sollten.

-  Ihnen zeigen, wie wichtig das Lernen von neuen Computer-Anwendungen

   (Arbeits-Möglichkeiten / Funktionen) ist.

   Denn nur dann können Sie in unserer modernen Welt auch in Zukunft gut im Alltag

   zurecht kommen (alles schaffen).

Das hört sich schwer an.

Aber: Es ist gar nicht so schwer, wenn man alles Schritt f√ľr Schritt lernt.

Und Sie wissen doch:

Wir m√ľssen unser ganzes Leben lang lernen.

Das macht Arbeit.

Aber: Es ist auch sehr spannend und hält uns fit.

Also fangen wir gleich (jetzt) an.

 

 

Wo arbeiten Computer in unserem Alltag?

Viele Bereiche (Teile) in unserem Alltag funktionieren nicht mehr ohne die Arbeit

von Computern.

Das ist schon in unserem Privat-Leben so.

Computer gibt es in vielen Geräten, die wir jeden Tag benutzen.

Manchmal wissen wir:

-  Dass das Gerät ein Computer ist.

-  Oder: Dass in dem Gerät ein Computer ist.

Solche Geräte sind zum Beispiel:

-  ein Smartphone

-  ein Laptop

-  ein Router (Gerät zur Verbindung von Computern in unserer Wohnung mit dem Internet)

-  ein smarter Fernseher (intelligenter Fernseher)  

-  eine Smart-Watch (intelligente Uhr) oder ein Fitness-Armband

-  ein Navi (Navigations-Gerät, das uns den Weg zeigt)

-  ein Fahrrad-Computer

-  eine Waschmaschine

-¬† eine moderne K√ľchenmaschine

-  ein Auto

Manchmal benutzen wir Geräte oder Sachen und wir denken nicht daran,

dass darin ein Computer ist.

Solche Geräte sind zum Beispiel

-  Hörgeräte

-¬† Automaten f√ľr Park-Scheine in Park-H√§usern

-  moderne Klingel-Anlagen

-¬† unsere Karte f√ľr unser Giro-Konto, unsere Kredit-Karte oder unsere

   elektronische Gesundheits-Karte (Krankenkassen-Karte).

 

Computer steuern (regeln) auch große Teile von unserer Infra-Struktur.

Infra-Struktur ist alles, was wir f√ľr unser t√§gliches Leben brauchen.

Zum Beispiel:

-  die Versorgung (Liefern) mit Strom, Wasser und Gas

-  die Versorgung mit Internet, Radio und Fernsehen

-  die Steuerung von Ampeln und von Geschwindigkeiten im Auto-Verkehr

-  die Steuerung vom Bahn-Verkehr und vom Flug-Verkehr

-  das Annehmen und das Reagieren auf Notrufe

-  die Organisation von:

     ~  Polizei, Feuerwehr und Rettungs-Diensten

     ~  Arzt-Praxen und Krankenhäusern

    ~  öffentlichen Verwaltungen wie Stadt-Verwaltungen, Finanzämtern und Arbeitsämtern

-  die Organisation von Bestellungen und das Bezahlen in Geschäften

   und in Online-Shops

-  das Verschicken und Empfangen von Briefen und Paketen

-  die Transaktionen (Arbeiten und Geschäfte) von Banken

-  die Arbeit von Versicherungen und Firmen

 

Computer ist nicht gleich Computer

F√ľr alle die verschiedenen Aufgaben gibt es:

-  unterschiedliche Computer-Geräte

-  unterschiedliche Computer-Programme

Die Computer in den Karten f√ľr unser Giro-Konto, in unserer Kreditkarte und in

unserer elektronischen Gesundheits-Karte sind klein.

Und: Diese Computer sind nicht sehr leistungsfähig (können nicht so viele Aufgaben

erledigen / machen).

Computer f√ľr die Strom-Versorgung sind gr√∂√üer und viel leistungsf√§higer (k√∂nnen mehr Aufgaben

erledigen / machen).

Große Tech-Firmen (Technik-Firmen) haben riesige Computer, die sehr leistungsfähig sind.

Große Tech-Firmen sind zum Beispiel Google, Meta (Facebook-Konzern; Konzern = Firmen,

die zusammen gehören) und Amazon.

Wenn die Arbeiten von Computern umfangreich (sehr groß) sind,

m√ľssen die Computer sehr leistungsf√§hig sein.

Das heißt oft auch:

Die Computer sind sehr groß.

 

F√ľr ihre Arbeit brauchen die Computer-Ger√§te noch Computer-Programme.

Das können wir uns so vorstellen:

Die Computer-Programme geben vor (bestimmen / legen fest):

-  Was gearbeitet werden soll.

-  Und: Wie es gearbeitet werden soll.

Auch f√ľr die Computer-Programme kann man sagen:

Wenn die Programme komplizierte Arbeiten machen sollen, sind sie komplexer

(mehrere Sachen hängen zusammen / mehre Teile arbeiten zusammen) und größer.

Und: Komplexe und große Computer-Programme brauchen leistungsfähige

Computer-Geräte.

Das kennen Sie vielleicht schon:

Ihr Computer arbeitet gut, wenn Sie mailen, Briefe schreiben oder auf Sozialen Medien aktiv sind.

Dann kaufen Sie sich ein Computer-Spiel und wollen es spielen.

Aber: Das Spielen mit Ihrem Computer macht keinen Spaß, weil alles nur ganz langsam

geht.

Oder: Das Spiel geht gar nicht.

Denn: Spiele brauchen viel Computer-Leistung, damit alles schnell und gut gezeigt

werden kann.

 

Computer-Firmen bauen immer neue Computer:

-  Die möglichst leistungsfähig sind.

-  Und: Die möglichst klein, aber immer noch leistungsfähig sind.

Auch das kennen Sie wahrscheinlich schon:

Sie haben noch ein altes Smartphone oder einen alten Laptop, die noch funktionieren?

Diese Geräte:

-  Arbeiten viel langsamer und können weniger als die neuen Geräte.

-  Sind genauso groß oder manchmal größer als die neuen Geräte.

Sie sehen:

F√ľr die vielen Computer-Arbeiten brauchen wir:

-  Gute, leistungsfähige Computer-Geräte oder besondere kleine Mini-Computer,

   die nur wenig Platz brauchen.

   Zum Beispiel:

     ~  Den Chip (Mini-Computer) in der Karte von Ihrem Giro-Konto, auf dem nur wenige

         Daten (Informationen) zu Ihrem Giro-Konto gespeichert werden.

¬†¬†¬†¬† ~¬† Gro√üe oder riesig gro√üe Computer-Ger√§te f√ľr:

         <>  das Steuern von der Strom-Versorgung

         <>  das Bearbeiten von Fragen durch eine Suchmaschine (Programm zur Suche

               Im Internet)

         <>  das Trainieren (Üben) von KI.

-¬† Viele verschiedene Computer-Programme f√ľr die vielen verschiedenen Aufgaben.¬†¬†

Das heißt:

-  Ohne gute, leistungsfähige Computer können wir keine komplizierten Computer-Arbeiten

   machen.

   Wir brauchen also gute Hardware.

   Aber: Was ist Hardware eigentlich genau?

-  Ohne gute Computer-Programme können wir keine komplizierten Computer-Arbeiten

   machen.

   Wir brauchen also auch gute, leistungsfähige Software.

   Aber: Was ist Software eigentlich genau?

   Und: Was ist eigentlich KI?

-¬† Hardware und Software m√ľssen zusammen passen.

   Und: Die Entwicklung (Verbesserung und Veränderung) von Hardware und Software

   hängen zusammen.

   Immer komplexere Software braucht immer leistungsfähigere Hardware.

   Leistungsfähigere Hardware ermöglicht die Entwicklung und die Funktion immer

   komplexerer und leistungsfähigerer Software.

  

 

In den n√§chsten Artikeln k√∂nnen Sie Informationen √ľber Hardware und Software lesen.