Aktuelles

Lesen Sie die aktuellen Informationen.

 

Überlegen Sie, ob diese Informationen für Sie wichtig sind

und ob Sie aktiv werden müssen.

 

Sie haben eine Frage? Schreiben Sie uns: kontakt at it-sicherheit-ganz-leicht.de

Mit Sicherheit gut ins neue Jahr

 

 

Wir wünschen Ihnen ein gutes, sicheres, privates

und gesundes neues Jahr.

 

Den nächsten neuen Artikel können Sie hier

ab dem 9.1.2021 lesen.

Digitale Gesundheit – Teil 6: Sicher zuverlässige Gesundheitsinformationen finden

 

Machen Sie es auch so?

Sie sind krank.

Schnell suchen Sie im Internet,

welche Krankheit Sie vielleicht haben.

Oder: Sie waren beim Arzt.

Der Arzt hat Ihnen gesagt, welche Krankheit Sie haben.

Und der Arzt verschreibt Ihnen Medikamente.

Oder der Arzt spricht von einer Operation.

Sie wollen mehr über diese Krankheit,

die Medikamente oder die Operation wissen.

Schnell suchen Sie danach im Internet.

 

Es ist richtig und wichtig, sich über seine Krankheiten zu informieren.

Aber: Es kann Sie auch sehr unsicher machen.

Und: Sie sollten darauf achten (aufpassen):

-  Dass Ihre Suche geheim (keiner weiß etwas davon) bleibt.

-  Dass Sie zuverlässige (richtige) Informationen finden.

   Denn: Es gibt auch viele falsche Informationen im Internet.

Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie möglichst privat und sicher zuverlässige Informationen finden.

 

Weiterlesen: Digitale Gesundheit – Teil 6: Sicher zuverlässige Gesundheitsinformationen finden

Digitale Gesundheit – Teil 5: Sicherheit für Ihre Gesundheitsdaten

Gesundheitsdaten (Informationen über die Gesundheit)

sind sehr private Daten.

Deshalb müssen Gesundheitsdaten

besonders gut geschützt sein.

Es gibt in Deutschland strenge (genaue)

Regeln für den Schutz von Gesundheitsdaten.

An diese Regeln müssen sich die Hersteller

von digitalen (mit Computern) Anwendungen

(Möglichkeiten zum Arbeiten) für die Gesundheit halten

(es so Regeln machen). 

Aber: Manchmal werden erst später Fehler

in den Programmen von diesen Anwendung gefunden.

Dann gibt es Updates (Verbesserungen von Programmen).

Diese Updates sollten Sie möglichst schnell auf Ihre Geräte herunterlanden (bringen).

Sonst sind Ihre Gesundheitsdaten nicht sicher.

Sie sehen:

Sie müssen auch immer selber aktiv sein, damit Ihre Gesundheitsdaten sicher sind und bleiben.

Und: Es gibt noch viele andere Sachen, die Sie für die Sicherheit Ihrer Gesundheitsdaten tun sollten.

Wir sagen Ihnen, auf was Sie achten (aufpassen) sollten.

 

Weiterlesen: Digitale Gesundheit – Teil 5: Sicherheit für Ihre Gesundheitsdaten

Digitale Gesundheit – Teil 4.3: Basis-Wissen – Updates und Herunterladen von neuen Apps

 

 

Es gibt schon Angebote (Sachen, die Sie machen können)

bei der digitalen (mit Computern) Gesundheit.

Um diese Angebote sicher und privat zu nutzen,

brauchen Sie Geräte und etwas Wissen.

Im Artikel „Was brauchen Sie für digitale Gesundheits-Angebote

– Die Technik“ lesen Sie:

Was Sie an technischen Geräten brauchen,

um die Angebote von der digitalen Gesundheit zu nutzen

(damit zu arbeiten).

 

Im Artikel „Was brauchen Sie für digitale Gesundheits-Angebote

– Das Wissen“ finden Sie:

-  Einen Überblick über das Wissen, das Sie für eine sichere

    und private Nutzung von den Angeboten

    von der digitalen Gesundheit brauchen.

-  Tipps, wie Sie dieses Wissen leicht lernen können.

 

Das Wichtigste für das Benutzen von Ihren Geräten können Sie im Artikel

Basis-Wissen – Einstellungen und Updates von Geräten“ lesen.

 

Im Artikel „Basis-Wissen – Einstellungen und Zugriffsrechte von Apps“ informieren wir Sie:

-  Wo Sie die Einstellungen (was Sie einstellen / verändern können) von den Apps (Programmen) finden.

-  Welche Verbindungsarten eine App für ihre Funktionen (das, was die App machen kann) braucht.

-  Welche Zugriffsrechte (Erlaubnis) eine App für Ihre Funktionen braucht.  

 

In diesem Artikel lesen Sie:

-  Wie Sie Updates (Verbesserungen vom Programm) für Ihre Apps herunterladen

   (auf Ihr Gerät bringen) können.

-  Wie Sie neue Apps auf Ihr Gerät herunterladen können.

-  Wie Sie Apps löschen können, wenn Sie die Apps nicht mehr brauchen.

 

Weiterlesen: Digitale Gesundheit – Teil 4.3: Basis-Wissen – Updates und Herunterladen von neuen Apps

Digitale Gesundheit – Teil 4.2: Basis-Wissen – Einstellungen und Zugriffsrechte von Apps

 

 

Es gibt schon Angebote (Sachen, die Sie machen können)

bei der digitalen (mit Computern) Gesundheit.

Um diese Angebote sicher und privat zu nutzen,

brauchen Sie Geräte und etwas Wissen.

 

Im Artikel „Was brauchen Sie für digitale Gesundheits-Angebote

– Die Technik“ lesen Sie:

Was Sie an technischen Geräten brauchen,

um die Angebote von der digitalen Gesundheit zu nutzen

(damit zu arbeiten). 

 

Im Artikel „Was brauchen Sie für digitale Gesundheits-Angebote

– Das Wissen“ finden Sie:

- Einen Überblick über das Wissen,

   das Sie für eine sichere und private Nutzung

   von den Angeboten von der digitalen Gesundheit brauchen.

-  Tipps, wie Sie dieses Wissen leicht lernen können. 

 

Das Wichtigste für das Benutzen von Ihren Geräten können Sie im Artikel

Basis-Wissen – Einstellungen und Updates von Geräten“ lesen".

 

In diesem Artikel erklären wir Ihnen:

-  Wo Sie die Einstellungen von den Apps (Programmen) finden.

-  Welche Verbindungsarten eine App für ihre Funktionen (das, was die Apps machen können) braucht.

-  Welche Zugriffsrechte (Erlaubnis) eine App für Ihre Funktionen braucht.  

 

Weiterlesen: Digitale Gesundheit – Teil 4.2: Basis-Wissen – Einstellungen und Zugriffsrechte von Apps